Klaus Schuster Action Management

A letter from Klaus

Viele fragen mich: „Was machst denn jetzt?“ Sie wissen, dass ich vor kurzem unser aktuelles Großprojekt abgeschlossen habe: die erfolgreiche Privatisierung eines Unternehmens der Automobil-Zulieferindustrie, 4.000 Mitarbeiter. Besonders stolz sind wir auf die finanzielle Sanierung des Unternehmens, gemeinsam mit 16 Finanzinstitutionen in einer Gesamthöhe von 250 Millionen Euro. Im Auftrag von sechs Eigentümern. Jetzt ist das Unternehmen auf bestem Weg in eine gute Zukunft. Aber das beantwortet nicht die Frage, was ich denn jetzt, danach, so treibe.

Natürlich habe ich nach so einem herausfordernden Projekt erst einmal ordentlich ausgespannt, ging viel Laufen, viel in meine geliebten Berge und hab viel Zeit mit meiner nicht minder geliebten Familie verbracht. Bereits in dieser Zeit haben etliche Interessenten ihre Anfragen geschickt.

Denn es hat sich herumgesprochen, dass ich gerne jene Projekte, Aufgaben und Herausforderungen anpacke, bei denen andere passen. Und so habe ich für die nächsten Monate wieder ein schönes, herausforderndes, ehrgeiziges Projekt für ein Industrie-Unternehmen übernommen. Das Unternehmen möchte sich von einigen anspruchsvollen Unternehmensteilen auf möglichst diskrete und wertoptimale Art und Weise trennen. Schwierige Sache, aber wie gesagt: Herausforderungen liebe ich und Herausforderungen lieben mich.

Gleichzeitig bekomme ich weiterhin viele Anfragen für Seminare, Inhouse-Workshops und Führungskräfte-Coachings – denn die Welt wird nicht einfacher und der Erfolgsdruck nimmt zu. Außerdem kommt mir und meinen Coachees, betreuten Unternehmen und Workshop-Teilnehmenden jetzt natürlich meine inzwischen sehr umfangreiche Erfahrung mit solch umwälzenden und „heißen“ Projekten zugute. Wenn ich Sie also in welcher Angelegenheit auch immer kompetent unterstützen, etwas für Ihren Erfolg tun kann – seien Sie so frei. Rufen Sie mich an. Oder mailen Sie mir.

Ihr Klaus Schuster

Klaus Schuster